Ernährung

Ernährung  Hunde / Katzen

Neben der Behandlung mit klassischer Tierhomöopathie ist  für die Gesundheit unserer Tiere eine artgerechte, naturnahe Ernährung von entscheidender Bedeutung. Die Fütterung mit rohem Fleisch, Knochen, Knorpel, frischem Gemüse (B.A.R.F.) kommt der natürlichen Ernährung von Hund und Katze sehr nahe. Auf diese Art von Nahrung hat sich ihr Stoffwechsel seit Jahrtausenden eingestellt.

Trockenfutter wie auch Dosenfutter  belastet den Stoffwechsel unserer Hunde und Katzen vor allem durch den hohen Getreideanteil  und die enthaltenen Zusatzstoffe, wie Konservierungsmittel, Zucker, Geschmacksverstärker, synthetisch hergestellte Vitamine,  Mineralstoffe. Vor allem fettlöslicheVitamine A,D,E sind häufig in zu hoher Konzentration enthalten. Sie reichern sich im Körper an, da überschüssige Mengen nicht mehr ausgeschieden werden können. Mineralstoffe sind häufig in anorganischer Verbindung zugesetzt. In dieser Form sind sie fast wirkungslos, im Darm kaum resorbierbar.

Über Jahre verfüttert kommt es bei Trocken-  und Dosenfutter häufig zu ernährungsbedingten Erkrankungen wie Diabetes,  Allergien, Gelenkschäden, Nieren- und Leberproblemen.

Weitere Hinweise, wie Sie Katzen und Hunde gesund füttern können, finden Sie unter folgenden links:

www.wunderbarf.de
www.barfers.de
www.gesundehunde.com
www.dr-vet-ziegler.com